Die Jahre 2000 bis 2010

Anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Musikvereins wurde im Jahr 2000 die erste CD des Musikvereins aufgenommen. Außerdem wurde das Jubiläum mit einem großen Musikfest gefeiert. Zu diesem Musikfest waren zum ersten Mal unsere Musikfreunde der Musikgesellschaft Illereichen-Altenstadt aus dem bayerischen Schwaben zu Besuch.

Im Jahr 2002 wurde der Musikverein in Musikverein Bad Wünnenberg umbenannt.

Im Jahr 2005 wurde das Jugendorchester des Musikvereins unter der Leitung von Andrea Borghoff gegründet.

Im Jahr 2009 begannen die Planungen zum Bau eines eigenen Probenraums. Der Probenraum wird an die Schützenhalle angebaut. Beginn der Bauarbeiten war am 23.05.2009.

2000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Musikverein im Jahr 2000

 

Vorstand 2004 - 2006:

1. Vorsitzender: Jürgen Wecker, 2. Vorsitzender: Sebastian Ebbers, Geschäftsführer: Stephan Langen, Kassierer: Dietmar Bunse, Schriftführer: Kathrin Hammerschmidt, Notenwart: Svenja Borghoff, Jugendwart: Andrea Borghoff, Gerätewart: Dirk Bonefeld, Bernd Wächter und Christian Hesse, Dirigent: Thomas Wecker, stellvertretende Dirigentin Andrea Borghoff

Vorstand 2007 - 2008:

1. Vorsitzender: Jürgen Wecker, 2. Vorsitzender: Sebastian Ebbers, Geschäftsführer: Stephan Langen, Kassierer: Christian Hesse, Schriftführer: Christina Veith, Notenwart: Svenja Borghoff, Jugendwart: Andrea Borghoff, Gerätewart: Dirk Bonefeld, Bernd Wächter und Josef Schmidt, Dirigent: Thomas Wecker, stellvertretende Dirigentin Andrea Borghoff

Vorstand 2009 - 2010:

1. Vorsitzender: Jürgen Wecker, 2. Vorsitzender: Sebastian Ebbers, Geschäftsführer: Stephan Langen, Kassierer: Christian Hesse, Schriftführer: Jana Wecker, Notenwart: Daniel Schäfer, Jugendwart: Andrea Borghoff, Gerätewart: Josef Schmidt, Instrumentenwart: Steffen Ebbers, Dirigent: Thomas Wecker, stellvertretende Dirigentin Andrea Borghoff

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos